Gemeinde Kals am Groglockner


Was wurde aus der Befragung der Hundehalter?

 


Im April diesen Jahres wurde von der Gemeinde ein Fragebogen an alle Kalser Hundebesitzer ausgesendet, mit der Bitte um Vorschläge zur Sauberhaltung unserer Spazier und Wanderwege. Von den zahlreichen Anregungen konnten zwei umgesetzt werden. Es befindet sich nun eine Hundestation bei der Lana Brücke und eine bei der Lairer Brücke (unterhalb der Kirche).

Die Lagepläne an den einzelnen Hundestationen, die die nächstgelegen Stationen anzeigen wurden auch angebracht. 

Mit diesen Maßnahmen hoffen wir, dass es nun auch jenen Hundebesitzern möglich ist, die „Hundstrümmerl“ ordnungsgemäß zu entsorgen, die sich bisher außer Stande dazu sahen. 

International und auch in Österreich will man gegen die Hundstrümmerl ganz anders vorgehen, indem nämlich die gesetzliche Grundlage für die Erstellung einer DNA Datenbank für Hunde geschaffen wird. Damit kann die Losung dann einem Hund zugeordnet werden. In Österreich hat die Gemeinde Baden bei Wien diese Initiative gestartet. Umgesetzt werden diese neuen Wege bereits im Londoner Stadtteil Barking, in den Städten Neapel, Malga und Leichlingen bei Köln. 

Mit bestem Dank an alle, die sich mit der Beantwortung des Fragebogens Gedanken zur Verbesserung gemacht haben und mit der Bitte an alle, ihren Beitrag zur Sauberhaltung unseres Dorfes zu leisten,

Nora Groder

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.