Gemeinde Kals am Groglockner



Wenn´s hinten und vorne nicht reicht, dann wird das Leben zum Spießrutenlauf. Es ist nicht lustig, immer zu wenig Geld zu haben. Diese Situation trifft auf eine breite Schicht der Gesellschaft zu. Besonders unfair ist es zu arbeiten und trotzdem zu wenig Geld zu haben, um auszukommen. Das Thema „Working Poor“ wird langsam von Medien und Politik wahrgenommen.


Die aktuelle Ausgabe Nr. 73 - Dezember 2019 der Kalser Gemeindezeitung "Fodn" zum Downloaden.

Frohe Weihnachten, alle Gute im Jahr 2020 und viel Freude beim Lesen wünscht das Redaktionsteam.

pdfDownload Fodn Nr. 73

Alle Ausgaben zum Download finden Sie hier: Zur Seite "Fodn-Kals"

 


 


Auch heuer hat sich der Gemeinderat von Kals am Großglockner entschlossen, einen Beitrag für die Liftbenützung für alle Kinder bis einschließlich 9. Schuljahr (also September 2004 – Jahrgang 2013, ab 2014 frei) zu leisten.


Ab dem 15. Dezember 2019 gilt ein europaweiter Fahrplanwechsel: Naben geänderten Fahrzeiten wird das Verkehrsangebot im Regionalverkehr erweitert und verbessert. Kals am Großglockner ist unmittelbar nicht von geänderten Fahrzeiten betroffen, in Osttirol sind die hauptsächlichen Änderungen:

  • Schließung der Mittagslücke Lienz – Franzensfeste; (REX 1862/57, 11:50 Uhr ab Lienz/Franzensfeste)
  • Linie 942 (Winklern/Lienz) wird an den Verkehr in Kärnten angepasst. 1x am Vormittag; 2x am Nachmittag werktags; 09:05 am Samstag und Sonntag


Jugendliche am Übergang von der Schule in den Beruf sind oftmals mit den unterschiedlichsten Fragen, Herausforderungen und Unklarheiten konfrontiert. In vielen Situationen, jedoch vor allem in der schwierigen Entscheidungsphase über den weiteren Bildungs- und Berufsweg, benötigen Jugendliche und ihre Erziehungsberechtigen oftmals zusätzliche professionelle Beratung und Begleitung. Seit 2013 gibt es das NEBA (Netzwerk berufliche Assistenz) Angebot, finanziert vom Europäischen Sozialfonds, in ganz Österreich. Das kostenlose und freiwillige Unterstützungsangebot Jugendcoaching ist eine Initiative des Sozialministeriumservice und berät Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!