Gemeinde Kals am Groglockner



Mit Öffis ins Bergdorf: Im Rahmen einer Geographie-Exkursion nach Osttirol erlebten Uni Wien-Studierende, wie abgelegene Gemeinden Mobilität, Bildung und Arbeitsplätze für ihre Bevölkerung organisieren. Was sie dabei gelernt haben, berichtet Lehrveranstaltungs-Leiterin Elisabeth Gruber im Gastbeitrag.

Hier geht es zum Bericht auf der Website der Uni Wien!


Die Aufräumarbeiten im Kalser Tal schreiten zügig voran. Dies ist der WLV und den vielen fleißigen Forstarbeitern zu verdanken. Christian Riepler hat ein paar Eindrücke eingefangen:

Hier geht's zum Film!


Europaregion im Kleinen leben! Die Partnerschaft zwischen Kals am Großglockner und Marling in Südtirol wird seit vielen Jahren gelebt und zelebriert. Besonders die Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums freuen sich über den alljährlichen Schüleraustausch, der schon einen fixen Einzug ins Jahresprogramm gehalten hat!


Die neue telefonische Gesundheitsberatung „Wenn´s weh tut! 1450“, die bei Fragen und akuten Beschwerden schnelle Hilfe bietet, hat ihren Betrieb in der Leitstelle Tirol in Innsbruck aufgenommen. Der jeden Tag rund um die Uhr erreichbare Service von „1450“ steht in ganz Tirol kostenlos zur Verfügung.


Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir das Video von Riepler Christian (Berg im Bild)  auch hier auf unserer Gemeindehomepage. Zu sehen: Ausmaß der Schäden, die der Windwurf Vaia hinterlassen hat, aus der Vogelperspektive!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!