Weiter
Zurück
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Interreg: Kulturlandschaftsprojekt

Das Kulturlandschaftsprogramm besteht aus der interregionalen Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Kals am Großglockner, der Gemeinde Sexten und der Cadore s.c.s. Die jeweiligen Regionen sind von touristischer Bedeutung, haben jedoch sozio-ökonomische Veränderungen mitgemacht, die auch Auswirkungen auf die Landschaft gehabt haben. Jede dieser Regionen verfügt über zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, die es zu bewahren gilt. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur und Landschaft zu stärken und Maßnahmen zu ergreifen, welche die Weiterentwicklung der Regionen hinsichtlich Kultur und Landschaft garantieren sollen. Des Weiteren sollen die Konzepte auf die jeweils anderen Gemeinden übertragbar sein, sodass eine interregionale Bindung sowie ein gegenseitiger Nutzen entstehen.

Projektpartner:

  • LP: Gemeinde Kals am Großglockner
  • PP1: Gemeinde Sexten
  • PP2: Cadore Società Cooperativa Sociale ONLUS

Projektkosten:

Gemeinde Kals am Großglockner (TIROL):

EU-Mittel: € 45.332,20

Nationale Förderung: € 7.999,80

Eigenmittel: € 13.333,00

Finanzmittel: € 66.665,00

 

Gemeinde Sexten (BLZ):

EU-Mittel: € 45.328,80

Nationale Förderung: € 7.999,20

Eigenmittel: € 13.332,00

Finanzmittel: € 66.660,00

 

Cadore Società Cooperativa Sociale ONLUS (IT)

EU-Mittel: € 46.650,58

Nationale Förderung: € 0,00

Eigenmittel: € 19.993,11

Finanzmittel: € 66.643,69

 

Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014- 2020

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden