Gemeinde Kals am Groglockner


Aktuelles und Informatives

aus der Gemeinde Kals am Großglockner


Zusätzlich zu den Testmöglichkeiten im Rahmen der Öffnungszeiten bei Dr. Oblasser (Dienstag und Donnerstag) gibt es nun an zwei zusätzlichen Tagen, nämlich freitags und sonntags, die Möglichkeit, sich von BMA Doris Kerer von "Testen in Osttirol" im Johann-Stüdl-Saal zu festgesetzten Zeiten testen zu lassen. Es handelt sich dabei ausschließlich um Antigen-Schnelltests. Diese gelten 48 Stunden lang, zB auch für die Ausreise aus Osttirol (ab 15. April 2021 Pflicht!)

Ab 16. April: bis auf weiteres jeden Freitag und Sonntag von 17:00 - 19:00 Uhr im Johann-Stüdl-Saal

Voraussetzung ist ein Smartphone und die EINMALIGE Registrierung unter: https://www.ctest.info/ (Bitte im Vorfeld über Chrome Browser downloaden)

Eine Anmeldung wie bisher über www.tiroltestet.at ist dann für die Testung in Kals bei BMA Doris Kerer NICHT mehr notwendig. Weitere Infos unter https://www.testeninosttirol.at/

Für die Testungen bei Dr. Oblasser bitte weiterhin im Vorfeld telefonisch einen Termin vereinbaren. 

 

 


Durch die gute Zusammenarbeit und den Einsatz des Gemeindeaußendienstes Markus Koller und Bernhard Bauernfeind und den Mitarbeitern der Kalser Glocknerstraße Daniel Holzer und Alexander Kerer sowie Manfred Green, der Firma Holzer und Mair Alex sind wir in den letzten Zügen der Splittkehrung. Wir bedanken uns bei allen Bauern für ihr Verständis (auch für die Schneeablagerungen im Winter).


Im Jahr 2020 hat modul 2 Thomas Unterweger die Planung für die Erweiterung Urnenfriedhof geplant.

 


Ab sofort kann oben genanntes Volksbegehren mit folgendem Kurztext online sowie persönlich im Gemeindeamt UNTERSTÜTZT werden:

Der Bundesverfassungsgesetzgeber wird aufgefordert - den in Frankreich, Italien und Tschechien bereits beschlossenen Gesetzen zur Bekämpfung von Lebensmittelabfällen entsprechend - gesetzliche Regelungen zu schaffen, die Lebensmittelunternehmen sowie Supermärkte mit mehr als 400 qm Verkaufsfläche verpflichten, nicht mehr verkaufsfähige aber noch genießbare, Lebensmittel an gemeinnützige Organisationen oder direkt an Bedürftige zu spenden bzw. bei Eignung auch als Tierfutter zu verwerten.

 


Erfreulicherweise kann mit 26.04.2021 die langersehnte Neugestaltung des Dorfplatzes in Großdorf begonnen werden.


Ab sofort kannst du wieder Radkilometer unter tirol.radelt.at oder unter der Tirol radelt App (Android/iOS) eintragen und mit etwas Glück einen von vielen Preisen gewinnen!


Gemäß einer kürzlich erhaltenen Mitteilung durch einen Vertreter des Landes Tirol kann ein Glasfaserhausanschluss für private Objekte ab dem 01.01.2021 über den Glasfaseranschluss-Scheck für Privathaushalte des Landes Tirol auch zu einem Pauschalpreis abgerechnet werden.


Der gemeinnützige Verein Kalser Glocknerperspektiven betreibt eine Machbarkeitsstudie zum Thema Laufsport auf Basis einer Kosten-Nutzen-Analyse. Projektpartner sind der TVB Osttirol, Verein run2gether, Großglockner Ultratrail, NMS Kals am Großglockner. Ziel ist die Steigerung der touristischen Wertschöpfung sowie die Weiterentwicklung der interkulturellen sportlichen Kompetenz. Vision ist, dass sich die Region mittelfristig im Laufsport zu einer internationalen Größe entwickelt.
Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, dem Land Tirol und der Europäischen Union unterstützt.

 pdfOsttirol als neuer Running Hub in den Ostalpen

pdfL7 - Leader14_20-OSTT-56

pdfProjektinfo Laufsport Kals


Das Jahr 2020 stand im Zeichen der Aufräumarbeiten im Wald. Obwohl mittlerweile wieder große Schneemengen über uns hereingebrochen sind, möchten wir euch trotzdem zeigen, was 2020 im Rahmen des Flächenwirtschaftlichen Projekts alles abgearbeitet werden konnte! Hier geht's zum Video!


Die Gemeinde Kals am Großglockner hat einen Übersichtsplan für die Standorte der Hundegassiboxen erstellt. Ausdrucke in A3 (zB für Vermieter zum Aushängen) können gerne im Gemeindeamt oder im TVB-Ortsbüro abgeholt werden.

pdfÜbersichtsplan Hundegassiboxen


Doris Legner, geb. Veider, hat der Gemeinde Kals am Großglockner aus ihrem Nachlass neuwertige Pflegehilfsmittel geschenkt. Die Gemeinde Kals am Großglockner bedankt sich herzlich!


Der Winter ist vorbei, erst jetzt werden die Schäden sichtbar, die das Starkschneeereignis vom November 2019 in den Kalser Wäldern angerichtet hat. Hier ein Update der Zahlen und Fakten, die Windwurf Vaia und der Schneedruck in unserer Gemeinde hinterlassen haben. Hier geht's zum Video!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.