Gemeinde Kals am Groglockner


Aktuelles und Informatives

aus der Gemeinde Kals am Großglockner


Drei Volksbegehren von 18. – 25. Jänner 2021


Stand: Montag, 2. November 2020

pdfCovid-19-Schutzmaßnahmenverordnung FAQs.pdf

Zur Verfügung gestellt vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz


Die INNOS haben sich mit folgender Bitte an die Gemeinde Kals am Großglockner gewendet:


... zumindest ist das grüne Männchen, das seit kurzem bei den Zufahrten zum Bildungszentrum Kals steht, ein richtiger Blickfang! Ganz automatisch wird man langsamer, um einen Blick darauf zu werfen - und genau das sollte das Ziel sein: Autofahrer zum Abbremsen und Langsamfahren im Bereich des Bildungszentrums zu bringen.


Sie fungiert als psychosoziale Versorgungseinrichtung und ist ein Projekt in Kooperation von Rotem Kreuz, der BH Lienz und dem Land Tirol.


Die Gemeinde Kals am Großglockner hat einen Übersichtsplan für die Standorte der Hundegassiboxen erstellt. Ausdrucke in A3 (zB für Vermieter zum Aushängen) können gerne im Gemeindeamt oder im TVB-Ortsbüro abgeholt werden.

pdfÜbersichtsplan Hundegassiboxen


Viel Freude beim Lesen wünscht das Redaktionsteam.
Bleibt's gesund!

pdfDownload Fodn Nr. 75

Alle Ausgaben zum Download finden Sie hier: Zur Seite "Fodn-Kals"

 


 


Seit gestern, 23. September 2020, kommen die ersten Betriebe und Haushalte in Kals am Großglockner in den Genuss von schnellem Internet! Unsere Damen im TVB-Büro, Eva Oberhauser und Maria Hatzer, zählen zu den ersten Nutzerinnen des LWL-Anschlusses im Glocknerhaus: Wir wünschen viel Freude beim Noch-schneller-Surfen!


Kurztext des Tierschutzvolksbegehrens:

Tiere sind fühlende Wesen. Sie sind von uns zu respektieren und zu schützen. Doch Millionen Tiere erhalten diesen Schutz nicht und leiden unermessliche Qualen. Wir wollen ihnen in Österreich eine starke Stimme geben. Um Tierleid zu beenden und Alternativen zu fördern, verlangen wir (verfassungs-)gesetzliche Änderungen vom Bundesgesetzgeber. Diese sollen heimische BäuerInnen stärken und sich positiv auf Gesundheit, Umwelt und Klima und auf die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder auswirken.


Doris Legner, geb. Veider, hat der Gemeinde Kals am Großglockner aus ihrem Nachlass neuwertige Pflegehilfsmittel geschenkt. Die Gemeinde Kals am Großglockner bedankt sich herzlich!


Der gemeinnützige Verein Kalser Glocknerperspektiven betreibt eine Machbarkeitsstudie zum Thema Laufsport auf Basis einer Kosten-Nutzen-Analyse. Projektpartner sind der TVB Osttirol, Verein run2gether, Großglockner Ultratrail, NMS Kals am Großglockner. Ziel ist die Steigerung der touristischen Wertschöpfung sowie die Weiterentwicklung der interkulturellen sportlichen Kompetenz. Vision ist, dass sich die Region mittelfristig im Laufsport zu einer internationalen Größe entwickelt.
Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, dem Land Tirol und der Europäischen Union unterstützt.

 

pdfL7 - Leader14_20-OSTT-56

pdfProjektinfo Laufsport Kals


Das Land Tirol hat eine Förderoffensive für Glasfaseranschlüsse bei Privathaushalten beschlossen:

Mehr infos dazu hier!

Unterkategorien

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.